Datum: 31.03.2021
Kategorien: Allgemein, Braut, Bräutigam, Festmoden, Services, Veranstaltungen, Social Media, Eheringe - Trauringe

Update Sicherheitskonzept / Covid-19

1. Beratungen:
- Bei der Terminvergabe wird jede*r Kunde/Kundin von uns darauf hingewiesen, dass ein Termin nur stattfinden kann, wenn alle Personen symptomfrei sind.
- Wir haben in unseren Räumlichkeiten eine Teststation eingerichtet und 2 Mitarbeiter zum PoC-Ag-Schnelltest über das DRK Leipzig umfassend geschult. Unsere Mitarbeiter*innen mit Kundenkontakt werden wöchentlich 2x getestet.
- Auf Grund der aktuellen Situation und den Bestimmungen vom 05.03.2021 gelten in unserem Geschäft unterschiedliche Regelungen für die Anzahl der möglichen Begleitpersonen. Dies ist abhängig von dem gebuchten Beratungsbereich. Grundsätzlich erlauben uns die Bestimmungen, die zu beratende Person und zusätzlich eine Begleitperson (Kinder unter 14 Jahren sind hiervon ausgenommen)zu empfangen. In den Beratungsbereichen des Herrenausstatters und des Klassik-Brautbereiches ist es uns möglich zu der beratenden Person, zwei weitere Begleitpersonen einzulassen.
- Unabhängig vom Beratungsbereich ist ein tagesaktueller, negativer Schnell- oder Selbsttest vorzuweisen. Bei Bedarf kann hierfür auch unsere hauseigene Teststation genutzt werden. Hierfür ist ein eigener Termin zu vereinbaren und wir erheben eine Gebühr von 14,90€ pro Test.
- Gern können zu der einen Begleitperson jederzeit die zu Hause gebliebenen Liebsten auch per Videocall, virtuell in die Beratung geholt werden. Sprechen Sie unsere Mitarbeiter jederzeit darauf an. Hiermit haben wir bereits in den letzten Tagen und Monaten sehr positive Erfahrungen sammeln dürfen und konnten so alle wichtigen Herzmenschen in die Beratung mit einbeziehen.
- Vor jedem Termin werden seitens der Berater*innen und auch der Kunden die Hände gewaschen und an unseren Hygienestationen desinfiziert.
- Die Termine finden ausschließlich in unseren separaten, großen Beratungssalons statt und es gibt keine Kontaktpunkte zu anderen Personen im Geschäft.
- Die Termine sind mit ausreichend Zeit geplant und gestaffelt geplant. Die Berater*in empfängt die Kund*innen direkt an der Tür und begleitet sie umgehend zu dem privaten Salon. Diese fungieren auch als Wartebereich.
- Unsere Berater*innen sind mit FFP2-/OP-Masken ausgestattet und sorgen für eine regelmäßige Belüftung des Beratungssalons.
- Unsere Kunden sind ebenfalls verpflichtet, während des gesamten Aufenthalts in unseren Räumen eine FFP2-/OP-Maske zu tragen. Wird dies nicht eingehalten, kann keine Beratung stattfinden und das Geschäft darf nicht betreten werden.
- Das bewusste Einhalten der Abstandsregeln wird dringlichst empfohlen und durch unser Personal umgesetzt.
- Es wird durch den Einsatz unserer mobilen EC-Geräte keine Warteschlange vor der Kasse geben. Die Kunden verbleiben im Beratungssalon, während die Berater*innen die Vertragsunterlagen anfertigen.
- Wir erfassen die Daten aller Personen für das Corona-Kontaktformular, direkt bei Betreten des Geschäftes.
- Selbstverständlich werden unsere Beratungssalons nach jeder Anprobe gründlich gereinigt und sind mit Desinfektionsmittel ausgestattet. Alle Kontaktflächen werden nach jeder Anprobe desinfiziert und der Beratungssalon ausreichend gelüftet.

2. Anproben, Absteckungen und Abholungen
- Hier gelten grundsätzlich alle relevanten Sicherheitsregularien, wie in Punkt 1 "Beratungen" genannt und aufgeführt.
- Bei diesen Terminen ist eine weitere Person als Begleitung zulässig. Es gibt hier keine Ausnahmeregelungen für die Anzahl der Begleitpersonen.
- Die Terminvereinbarung wird hier gesondert mit unserem Personal abgestimmt. Es ist nicht möglich ohne vorherige Terminvereinbarung Kundenkleidung abzuholen.