Prinzesskleider

Weiße Hochzeitstauben, ein grandioser Ballsaal, lieblich duftende Hochzeitsblumen überall, ein Schloss wie im Märchen und vielleicht sogar eine weiße Hochzeitskutsche? Wenn Sie unter anderem, diese Ideen als Ihre Hochzeitsinspiration heraus hören können, dann sollten Sie über ein Prinzessinnenkleid nachdenken. Eine schmale, verzierte Korsage- ein weit schwingender Rock mit langer Schleppe und zauberhafte Details überall, zeichnen Prinzessinenkleider aus. Bräute welche sich für Prinzesskleider interessieren sollten wissen das kleine, zarte Bräute in den bauschigen Röcken etwas verloren wirken und das Plussize Bräute eine schmale Taille  und gewisse Größe mitbringen sollten.

Ein Prinzesskleid bei Barockoco anprobieren

Senden Sie uns eine kurze Nachricht, damit wir einen Termin für Ihre Brautberatung buchen können.

Die anderen Grundformen

A-Linie-Kleider

Das Brautkleid ist vom Dekolléte bis zur Hüfte eng anliegend und der Rock läuft ab der Hüfte nach unten in A-Form aus.

Empirekleider

Beim Empire- Schnitt wird die Taille optisch unter die Brust gehoben und der Rock läuft sehr fließend aus.

Meerjungfrauenkleider

Das Kleid ist bis zum Knie hauteng anliegend und dann ausgestellt. Mit diesem Kleid wird die weibliche Silhouette nachgeformt und der Po betont.

Kurze Brautkleider

Können Sie sich nicht mit einem langen Brautkleid anfreunden? Dann ist ein kurzes Brautkleid die Schnittform für Sie.

Zweiteilige Brautkleider

Hier können Sie mit Länge, Oberteil, Farbe und vielem mehr variieren.