Empirekleider

Bei der Schnittform "Empire" wird die Taille optisch unter die Brust gesetzt. Von dort fällt das Kleid locker und leicht ausgestellt und kaschiert leichte Problemzonen. Der Schnitt ist jedoch nicht geeignet für Bräute welche eine große Oberweite, breite Schultern und starke Arme haben, da das kurze Bustier vorallem das Dekollete und die Schultern in Szene setzen.
Brautkleider im Empire- Stil sorgen für einen sehr femininen und zarten Braut-Look und eigenen sich sowohl für gut proportonierte kleine und große Bräute.
 
 

Ein Empire-Kleid bei Barockoco anprobieren

Senden Sie uns eine kurze Nachricht,damit wir einen Termin für Ihre Brautberatung buchen können.

 

Die anderen Grundformen

A-Linie-Kleider

Das Brautkleid ist vom Dekolléte bis zur Hüfte eng anliegend und der Rock läuft ab der Hüfte nach unten in A-Form aus.

Prinzesskleider

Das Traumkleid für jede Braut, die sich eine echte Märchenhochzeit wünscht. Ein eng anliegendes Oberteil und ein voluminöser Rock betonen sehr schön die Taille.

Meerjungfrauenkleider

Das Kleid ist bis zum Knie hauteng anliegend und dann ausgestellt. Mit diesem Kleid wird die weibliche Silhouette nachgeformt und der Po betont.

Kurze Brautkleider

Können Sie sich nicht mit einem langen Brautkleid anfreunden? Dann ist ein kurzes Brautkleid die Schnittform für Sie.

Zweiteilige Brautkleider

Hier können Sie mit Länge, Oberteil, Farbe und vielem mehr variieren.